zurück zur Startseite




Mondfinsternis vom 27. Juli 2018: Gegen Mitternachti tritt der Mond wieder aus dem Erdschatten, verdeckt von den Zweigen eines Nadelbaums
© DIE LAUBE



Autsch! April - Juli 2018

Mitte April - Sonnenanbeterinnen und Sonnenanbeteriche räkelten sich bereits zu Tausenden nackt an den Kiesgruben - war es eigentlich schon abzusehen: Dieser Sommer könnte einer der heißesten unter allen heißen Sommern werden... Und prompt wurde der Mai der heißeste Mai seit den meteorologischen Aufzeichnungen - der Juni stand kaum in seinem Schatten. Und auf mancher hochsommerlichen Urlaubsradelei durch Westeuropa traf kein einziger Regentropfen auf die wasserdichten Fahrrad-Taschen. Der Rest des Juli bleibt trocken und heiß, fast durchgehnd oberhalb der 30-Grad-Marke, er bricht damit schon Hitze-Rekorde, bevor er endet. Sogar die altehrwürdigen Damfschiffe im Dresdner Elbtal dampfen elbaufwärts nur noch bis zum Blauen Wunder, dort müssen sie wegen des zu niedrigen Pegelstandes umkehren - sehr zur Freude der ruhesuchenden Minderheit zwischen Elbhang und Elbquelle.

Blauer Himmel und sternenklare Nächte prägen den Juli wie selten zuvor, gekrönt von jener grandiosen Freitagnacht des 27. Juli, als Scharen von Mondsüchtigen ihre Teleskope, Teleobjektive oder Selfie-Geräte in den südöstlichen Abendhimmel richten, um Momente der Jahrhundert-Mondfinsternis fotografisch einzufangen... Der Mond war blutorange, der Mars nicht minder, die Raumstation ISS streift eitel das Schauspiel der Natur. Und zu guter Letzt will auch eine Sternschnuppe dabei sein. Und noch eine überlässt ihren Sekundenschweif unseren vier Augen. Wer hat sie noch gesehen? Was habt ihr euch gewünscht?

Was für eine herrliche Balkonnacht! Die LAUBE-Redaktion hat am nächsten Tag die millionenfache Fotoflut im digitalen Spinnennetz überflogen... Doch selbst unter den von Nachrichtenagenturen wie Reuters und APN publizierten "besten" Fotos dieser Nacht fand sich keines, das es mit dem hiesigen aufnehmen kann. DIE LAUBE zeichnet daher ihren genialen Foto-Reporter Knut Knips mit dem extra zu diesem Zwecke gegründeten Foto-Olaf aus und zwar in allen drei Kategorien: am poetischsten, am romantischsten, am geilsten!


Archiv

 

Wo sich sonst noch die Balken bogen oder biegen, steht vielleicht im

Ereigniskalender

 

Wer wissen zu müssen meinen zu denken glaubt, wer diesen Unfug verzapft, schaue doch einfach mal ins

Impressum

 

Können unsere Korrespondeten lügen? Klar, warum denn nicht! Überzeugen Sie sich selbst!

Was sonst noch los war



DIE LAUBE - Immer im Dienste der Wahrheit - mit Lug und Trug seit 2007
Wir haben den postfaktischen Journalismus erfunden - und alle machen es nach! Verrückt, aber egal...

Gegen uns ist Fake News und sonstige Lügenpresse nichts als dilettantisch betriebene
Desinformationsstümperei!


Mit einem Fünkchen Hoffnung auf bessere Zeiten

Ihre Ilsebill Mückenstich