Das Jubeljahr
im LAUBE-Dorf

zurück zur Startseite


Festumzug
zur 600-Jahrfeier

7. September 2008


Adel verpflichtet: Da putzt sich auchdas nichthöfische Gefolge fein heraus.


Metzgers Kinder gehörten schon immer zu den Aufsteigern


Bier, Bikinis und Balladen: Die "G-Durs" waren rundum gut versorgt.


Quetsche, Brumme und Fiddel: Die "Podkas" hatten ihren musikalischen Umzug durchs Dorf schon ein paar Tage früher.


Wenn schon, dann gleich mit E-Gitarren: So fingen die Beatles auch mal an.


Vergesst das nie! Der Weg zu Ruhm und Geld begann in Laubegast...




Mit der Kirche ums Dorf: Christophorus Kirchgemeinde auf Rädern!


Mit allen Sinnen: Den Weg ins Himmelreich in Laubegast genießen...


Es war nicht alles schlecht damals: Ein Hieb auf die Finger hat uns auch nicht geschadet.


Nicht für die Schule: Fürs Zeugnis lernen wir!


Kein Stau: Was nicht ist, kann ja noch werden...


Denksport: Nicht nur die Muskeln sind gefragt. Auch Organisation und Logistik sind sportliche Herausforderungen!


Hoch zu Ross: Ab einem gewissen Tempoist auch Reiten sportlich.


Früh übt sich:
Fußballverein Laubegast 06


Blumenkinder: So artig bleiben sie nicht ewig...


Gartenkinder: Hab mein Wage voll gelade...voll mit grünen Kannen.


Gleiche Augenhöhe: Auf der Motorhaube sind alle gleich.


Bordsteinkanten-Perspektive: Der Blick nach oben ist der Blick nach vorn.




Mobilität für Alt und Jung in Laubegast


100 Jahre...: Die älteste Laubianerin
wird vom "König" persönlich chauffiert.


Wetten, 
hier gab's ne Kugel gratis...



Bildungsträger:
Eine Delegation der Hochschule für Ukulelogie - ganzheitlicher Ukulele-Unterricht für Klein und Groß - antiautoritär, unkonventionell und völlig freiwillig!



Wer nach dem Festumzug in Laubegast noch immer nicht weiß, was eine Ukulele ist, dem ist nicht mehr zu helfen...


Alles wurscht:
Na los jetzt! Nimm endlich!


Gesagt und getan:
Sowas kommt bei den Mädels immer an...



Baden mit Badusan... Ob das mobile Badezimmer vom TÜV geprüft ist, wagen wir zu bezweifeln.






Sportler und sonstiges Fußvolk...
Am Fluss gelegen, dominiert das Paddel die Körpererertüchtigung im Dorf. Doch Laubegast ohne Fußball - das wäre wie Laubegast ohne Ukulele...



Noch sind sie soooo niedlich... Sogar, wenn sie uns frech die Zunge zeigen.





Pure Muskelkraft:
Das waren noch Zeiten.
Pech gehabt! Personen von öffentlichem Interesse sind Objekte der tollkühnen Pressefreiheit!
Vor dem Knutschen sollte
immer das Einverständis der Lebensabschnitts-gefährtin eingeholt werden!
Freistaat Laubegast: Echte Laubianer zeigen
Flagge

Alles macht Schmutz: 
Nur die Putzfrau nicht, die macht sauber!

Sehr vornehm:

Mit der Noblesse kamen Stolz und Neid ins Dorf.


Laubegaster Frühstück

31. August 2008



Gelegenheit ein paar Eier unters Volk bringen.


Wenn schon, denn schon: Vornehm geht das Dorf zugrunde...


Schlicht und einfach: Dabei sein ist alles.


Einkratzen: Mein Wunsch zum 20sten: Sturmfreie Bude! Und ein paar Scheinchen?


Kinderfrühstück: Schminken und winken.



 


Stilvoll: Das Schokoladenmädchen wusste, dass Laubegaster herzhaft frühstücken... Die Kollegin mit den Plastikbechern verband Stil mit Zweckmäßigkeit...



Laubegaster können sich's leisten.




Ein paar Tage zu früh: Vier Schwanenjunge stolzierten das Laubegaster Ufer entlang. Sie  hatten sich bei Datum und Uhrzeit geirrt,  ihre Eltern lagen wohl noch in den Federn...




Kontemplation: Es ist kurzweilig, sich unters zweibeinige Volk zu mischen, aber zwischendurch braucht es auch einmal ein streichelfreies Fleckchen.