zurück zur Startseite
Brückenperpektive  
Erst will sie niemand, diese hässlichen Brücken - außer den Eiligen, die schnell 'rüber und 'nüber wollen. Denn zunächst sind sie Stahlmonster. Und sie locken lärmenden Verkehr herbei. Doch wenn Hochwasser die Brückenpfeiler in die Fluten taucht und kein Schiff mehr drunten hindurch passt, dann ist auch obendrauf Schluss mit der Hektik. Das freut Fußgänger um so mehr. Für eine schöne ruhige Woche gehörte ihnen und den Radfahrern, den Hör- und Schaulustigen, ein blau gestrichenes Wahrzeichen des frühen Industriezeitalters, sogar auf der Fahrbahn konnte man flanieren und possieren - und sogar Ukuele spielen! Ein stilles Wunder.










Hier geht es > zur Vogelperspektive > zur Hundeperspektive > zum Heiligen Sandsack > zum Gemenschel
> zur Brückenperspektive > zum Schlamassel > zur Postkartenperspektive > zur Showtime